DERBYSIEG!

 

Nach zuletzt 6 Spielen in Folge ohne Sieg konnte der VfR ausgerechnet im Derby gegen den SV Wasenweiler nach einer überzeugenden kämpferischen Leistung endlich wieder einen Sieg bejubeln.
Der VfR wollte sich  nach den letzten beiden Spielen erst einmal wieder nur auf das Verteidigen konzentrieren und durch Konter seine Schnelligkeit ausspielen. So hatte der SVW zunächst mehr Ballbesitz, Chancen waren aber auf beiden Seiten Fehlanzeige. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt.
Nach 25 Minuten aber dann ging der VfR in Führung. Nach schnellem Umschalten über S. Dellali und L. Mössner stand T. Schätzle im 16er alleine vor dem Gästekeeper und vollstreckte zum 1:0. Nur 5 Minuten später erhöhte der VfR auf 2:0. Über die rechte Seite kam der VfR bis vor an die Grundlinie, von dort flankte L. Mössner in den 16er dem eingelaufenen S. Dellali genau auf den Kopf, der den Ball über die Linie drückte. Bis zur HZ hatte der SVW nur noch eine Chance zu verkürzen, A. Fuhr konnte den Schuß aus kurzer Distanz aber parieren. In der zweiten Halbzeit rannte der SVW an, der VfR aber verteidigte leidenschaftlich, führte weiterhin mit vollem Einsatz die Zweikämpfe und liess so keine Tormöglichkeiten zu. In der 70. Minute dann die Schlüsselszene, dem SVW gelang es den Ihringer Abwehrriegel auszuhebeln, der Gästestürmer aber schoss den Ball aus 3m an die Latte. In der 80. Minute dann machte T. Schätzle nach Vorlage von N. Mitternacht mit dem 3:0 alles klar.
Der Sieg war vor allem aufgrund der kämpferischen Leistung und dem disziplinierten Verteidigen verdient, zudem zeigte man sich in der Chancenverwertung seit langem mal wieder effizient.
Dies konnte die Zweite leider nicht von sich behaupten, verlor sie doch aufgrund mangelhafter Chancenverwertung mit 0:1.
Am nächsten Sonntag tritt der VfR bei der SG Hecklingen/Malterdingen an.
Nächste Spiele, Sonntag 28.10.18
SG Hecklingen/M. – VfR 15:00 Uhr
Spiel findet in Malterdingen statt.

VfR Jugendspielplan

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Mittwoch 17.10.2018 D1-Junioren Ihringen Alem. Frbg.-Zähringen 18:00
Freitag 19.10.2018 A-Jugend Ihringen JFV Freiburg-Ost 19:30
Samstag 20.10.2018 E2-Junioren SC March 2 Ihringen 10:00
E1-Junioren Ihringen FC Vogstburg 11:00
D2-Junioren Ihringen SG Bollschweil 2 11:00
C1-Junioren Ihringen SG Müllheim 17:00
Sonntag 21.10.2018 B1-Junioren VfR Merzhausen Ihringen 14:30
Dienstag 23.10.2018 C1-Junioren SG Jechtingen Ihringen 18:30
Mittwoch 24.10.2018 D2-Junioren Ihringen JFV Tuniberg 2 18:00

VfR muss weiter auf Erfolgserlebnis warten

Auch im sechsten Spiel in Folge konnte der VfR nicht als Sieger vom Platz gehen. Beim Spiel gegen den Aufsteiger TuS Königschaffhausen zeigte der VfR vor allem kämpferisch eine Reaktion auf den leblosen Auftritt vom letzten Spiel, doch brachte sich durch krasse individuelle Fehler um einen möglichen Sieg.
Der TuS stand von Beginn an tief, überließ dem VfR den Ball und spekulierte auf Konter. Der VfR machte ihm den Gefallen und musste nach einem Ballverlust in der Abwehrreihe bereits nach 5 Minuten das 0:1 hinnehmen, in der 8. Minute musste dann zu allem übel noch F. Bruno verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Doch der VfR ließ sich nicht aus der Bahn werfen, rannte immer wieder an, tat sich aber an den beiden tiefstehenden 4er Ketten schwer. Der TuS indes beschränkte sich darauf den Ball möglichst hoch und weit nach vorne oder ins Seitenaus zu schießen. Kurz vor der Pause dann aber der verdiente Ausgleich. S. Omsels zog vor dem 16er an, ging über die rechte Seite durch, seine Flanke landete dann nachdem 4 Spieler vorbei segelten und den Kopf von T. Schätzte streichelte am langen Pfosten im Tor.
In der zweiten Halbzeit brauchten beide Teams Anlaufzeit, von der 55. und 65. Minute überschlugen sich dann aber die Ereignisse. Erst ging der VfR in Führung, J. Kocher nahm eine Hereingabe von S. Omsels am 16er an und zog per Drop-Kick ab, der Ball schlug am langen Pfosten ein. Nur 5 Minuten später das nächste Geschenk für den TuS, nach einem langen Ball versäumte es der VfR Verteidiger den Ball zu klären, ging in den Zweikampf und verlor den Ball am 5er Eck, der TuS-Stürmer zog ab und stellte auf 2:2. Nur 2 Minten später dann das 3:2 für den Gastgeber. Ein Spieler wurde auf der rechten Seite abseitsverdächtug in Szene gesetzt, seine flahe Hereingabe wollte der VfR klären, der Ball prallte aber an den Rücken eines Angreifers, dieser zog aus dem gestochere heraus ab und traf den Oberschenkel eines VfR Verteidigers, wodurch der Ball unhaltbar abgefäschlt wurde.
Danach rannte der VfR an, kam aber nicht mehr zum Ausgleich. Das 4:2 war dann in der 90. die Entscheidung, auch hier war es kein Angriff der zum Tor führte, sondern TW A. Fuhr vertendelte den Ball.
So verlor der VfR trotz aller Bemühungen gegen einen Gegner der nicht sonderlich am Fussballspielen interessiert war, jedoch alle Fehler eiskalt ausnutze und defensiv gut verteidigte.
Für den VfR gilt es nun nicht den Glauben zu verlieren und weiter zu kämpfen, um somit sich das nötige Quäntchen Glück zurück zu holen.
Die Zweite verlor am Donnerstag das Nachholspiel gegen den SC Kiechlinsbergen 2 nach 4:1 Führung noch mit 5:4. Tore: 2x L.Mössner, M. Jammeh, S. Dellali
Auch gegen die Reserve des TuS machte man es nicht besser, lag zwischenzeitlich 5:1 hinten, kämpfte sich aber noch zu einem 5:3. Tore: 2x D. Scholz, M. Jammeh
Für die nächste Woche gilt es nun gemeinsam die Kräfte zu bündeln und sich auf das Derby einzuschwören.
Nächste Spiele, Samstag 20.10.18
VfR – SV Wasenweiler 15:00 Uhr
VfR 2 – SV Wasenweiler 2 13:00 Uhr

VfR Jugendspielplan

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Mittwoch 10.10.2018 D2-Junioren SG Münstertal 2 Ihringen 18:00
Freitag 12.10.2018 D1-Junioren SG Bollschweil Ihringen 17:45
B1-Junioren Ihringen SG Ehrenkirchen 18:00
A-Jugend JFV Tuniberg Ihringen 19:00
Samstag 13.10.2018 E1-Junioren Ihringen SV Breisach 11:00
C1-Junioren PTSV Jahn Frbg. 2 Ihringen 14:30
Sonntag 14.10.2018 E2-Junioren Ihringen SC Holzhausen 10:00
Mittwoch 17.10.2018 D1-Junioren Ihringen Alem. Frbg.-Zähringen 18:00

VfR mit erneuter Derbyniederlage

 

Der VfR musste sich im Derby nach einem emotionslosen Auftritt im Derby gegen die Münsterstädter aus Breisach mit 0:1 geschlagen geben.
War der Beginn noch vielversprechend, so enttäuschend war das Ende der Partie.
Die ersten 20 Minuten spielte der VfR mit viel Druck nach vorne, hatte mehrere gute Möglichkeiten in Führung zu gehen, jedoch fehlte im Abschluss die letzte Überzeugung oder man wählte die schwierigere Variante. Der ersatzgeschwächte SVB fand nur schwer ins Spiel und kam wenn dann über Konter in den 16er des VfR. Nach 20 Minuten flachte das Spiel ab, der VfR weiterhin mit mehr Ballbesitz aber es fehlte die zündende Idee im letzten Drittel.
In der 36. Minute dann verteidigte der VfR einen Einwurf zu lässig und verursachte dabei einen Elfer, den der SVB zur überraschenden 1:0 Führung nutzte.
Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt, der SVB stand sicher und solide, dem VfR fiel nichts ein um diese Barriere zu durchbrechen. Wenn man dann doch mal zum Abschluss kam, fehlte wie im ersten Durchgang die Überzeugung im Abschluss. Generell war die Einstellung der Spieler des VfR nicht einem Derby entsprechend, es fehlte der Wille das Spiel noch zu drehen bzw. der absolute Siegeswille.
In der Nachspielzeit hatte der SVB noch zwei Konterchancen das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, ließ diese jedoch ungenutzt.
Nach nun 5 Spielen in Folge ohne Sieg hat der VfR seinen erfolgreichen Saisonstart verspielt, vor allem die leblosen Leistungen in den Derbys sollten den Spielern ein Weckruf sein. Im nächsten Spiel beim TuS aus Königschaffhausen muss die Mannschaft zwingend eine Reaktion zeigen.
Die Zweite stand sich nach anspruchsvollen Leistungen in diesem Spiel selber im Weg und kam nicht über ein 1:1 hinaus. Tor: M. Jammeh
Nächste Spiele, Sonntag 16.10.18
TuS Königschaffhausen 2 – VfR 2 13:00 Uhr
TuS Königschaffhausen – VfR 15:00 Uhr

VfR holt glücklichen Punkt in Holzhausen

 

Gegen den Aufsteiger SC Holzhausen zeigte der VfR seine bis dato schlechteste Saisonleistung, holte aber durch eine gehörige Portion Glück dennoch einen Punkt.
Bereits in der 2. Minute wurden die Spieler des VfR durch einen Holzhausener Pfostenknaller geweckt, nur 5 Min später schoss ein Stürmer völlig frei aus 5 Metern über das bereits leere Tor. Der VfR fand erst nach 15 min etwas ins Spiel, konnte den Ball mal länger in den eigenen Reihen halten, nach vorne kamen aber keine Aktionen zustande. Stattdessen rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Ihringer Gehäuse zu, darunter ein weiterer Alutreffer. A.Fuhr und seine Vorderleute hatten alle Hände voll zu tun.
In der 30. Minute dann kam der VfR nach schönem Konter durch T.Schätzle zum ersten Abschluss, sein Heber aus spitzem Winkel landete leider an der Latte. Bis zur HZ war der SCH weiterhin tonangebend, doch der VfR ging mit Pausenpfiff nach einem schönen Ball von T. Schätzle in den Lauf von F. Bruno durch dessen platzierten Schuss ins lange Eck mit 1:0 in Führung und hatte den Spielverlauf gehörig auf den Kopf gestellt.
In der Zweiten Halbzeit rannte der SCH weiterhin an, der VfR verteidigte mit Mann und Maus. F. Wolf klärte auf der Linie die größte Chance der Gastgeber nach Wiederanpfiff. Ansonsten blieben trotz zwingender Überlegenheit weitere  klare Torchancen aus. Der VfR hatte insgesamt nur zwei Konterchancen in Hälfte 2, doch F. Bruno und T. Schätzle konnten  sie jeweils nicht nutzen.  Bezeichnend auch für das Spiel, dass der überfällige Ausgleich durch ein Eigentor fiel. Ein Holzhausener Spieler setzte sich auf der linken Ihringer Seite durch und Drang an der Grundlinie in den 16er, wo er am 5er eine scharfe Hereingabe spielte, die an das Standbein von F. Wolf prallte und von dort an Innenpfosten und ins Tor. (80. Min.) Der SCH wollte danach natürlich mehr, doch der VfR brachte das Unentschieden über die Zeit.
Unterm Strich ein sehr glücklicher Punkte für schlechte Ihringer, die in diesem Spiel das Fortune hatten, was die letzten 3 Spiele gefehlt hatte.
Es bedarf einer deutlichen Leistungssteigerung für das nächste Wochenende, denn da kommt der SV Breisach zum Derby auf die Nachtwaid.
Die Zweite zeigte eine solide Leistung und gewann völlig verdient mit 3:1.
Tore: Michael Müller, Mustafa Jammeh, Günter Gutbrod
Nächste Spiele, Sonntag 07.10.18
VfR 2 – SV Breisach 2 13:00 Uhr
VfR – SV Breisach 15:00 Uhr

Jugendspiele

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Samstag 29.09.2018 E1-Junioren Ihringen SV Munzingen 11:00
D2-Junioren Ihringen SG Batzenberg 2 13:00
E2-Junioren Ihringen SV Endingen 3 14:00
B2-Junioren Ihringen SG Bremgarten 15:00
A-Jugend JFV Sulzbach Ihringen 17:00
C1-Junioren Freiburger FC 2 Ihringen 18:30
Sonntag 30.09.2018 B2-Junioren SF Eintracht Frbg 2 Ihringen 11:00
03.10.2018 A-Jugend SG Hausen Ihringen 14:00
B1-Junioren SG Eichstetten Ihringen 18:30
C1-Junioren SG Endingen Ihringen 18:30

Derbyniederlage für den VfR

Im Derby gegen den SV Achkarren hatte der VfR in einem umkämpften Spiel mit 2:4 das Nachsehen.

Von Anfang an wurden auf beiden Seiten die Zweikämpfe hart geführt, der VfR überließ zunächst den Gästen den Ball, die es immer wieder mit langen Diagonalbällen versuchten, doch die VfR Abwehr stand sicher. Bereits in der ersten Viertelstunde hatte man nach schnellen Umschaltspiel vom Mittelfeld in die Spitze mehrfach den Torschrei auf den Lippen, doch der VfR konnte seine Chancen nicht nutzen.

Im Laufe der ersten Halbzeit verlagerte sich das Geschehen ins Mittelfeld, Torchancen gab es wenige, wenn dann aber hatte sie der VfR. Diese wusste man aber auch nicht zu nutzen. Mit 0:0 ging es in die HZ. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich dann ein offenes Spiel, vor allem der VfR verteidigte immer offener und vergaß öfters mal den Rückwärtsgang. Vorne aber scheiterte man weiterhin im Abschluss an sich selbst und lief immer wieder in Konter, sodass der SVA auch immer wieder zu Abschlüssen kamen.

In der 72. Minute ging der SVA dann in Führung, nach einer Flanke von außen köpfte der Gästestürmer ein. Kurz darauf lief der VfR wieder in einen Konter und kassierte das 0:2. Doch der VfR gab sich nicht geschlagen, und kam noch einmal zurück. Nach Freistoß von M.Schächtele stand T.Schätzle am kurzen Pfosten goldrichtig und verkürzte auf 2:1. Nur 5 Min. später glich der VfR aus. M.Schächtele zog am 16er ab, der TW lenkte den Ball an die Latte, doch F. Bruno köpfte den zurückprallenden Ball über die Linie. Danach wollte der VfR mehr, spielte auf Sieg und lief nach eigener Ecke in einen Konter und kassierte das 2:3. Ärgerlich, dass in dieser Situation der SR eine relativ deutlich Abseitsstellung übersah. Danach warf der VfR noch einmal alles nach vorne und musste in der letzten nach einem erneuten Konter noch das 2:4 hinnehmen.

Unter Strich eine vermeidbare Niederlage gegen aufopferungsvoll kämpfende Achkarrener, bei der der VfR vor allem nicht an die kämpferischen Leistungen der letzten Spiele anknüpfen konnte und sich vor allem im Abschluss zu fahrlässig zeigte.

Die Zweite gewann völlig verdient gegen überforderte Achkarrener mit 6:1.

Tore: 2x L. Mössner, Günni Gutbrod, J. Wolf, A. Römer, ET

Nächste Spiele, Sonntag 16.09.2018

TV Köndringen 2 – VfR 2 13:00 Uhr

TV Köndringen – VfR 15:00 Uhr

3:0 Heimerfolg über den SV Kenzingen

 

Der VfR trat am Sonntag gegen den Bezirksligaabsteiger SV Kenzingen an und konnte am Ende einen nie gefährdeten 3:0 Heimsieg einfahren.
Bereits nach 2 Minuen ging der VfR durch ein Kopfballtor von D. Keil nach einem von S. Omsels getreten Freistoß in Führung. Im Anschluss daran blieb der VfR dran und arbeitete energisch gegen den Ball, so dass man die Kenzinger Abwehr immer wieder in Bedrängnis brachte und viele Ballgewinne hatte. Der SV Kenzingen zeigte sich in der Offensive auch immer mal wieder, jedoch zu verspielt, so dass lediglich eine klare Torchance in der ersten HZ heraussprang. Anders hingegen der VfR, der immer wieder gefährlich in den gegnerischen 16er kam. Nach 25 Minuten erhöhte dann F. Bruno mit einem strammen Schuss aus 20 Meter ins lange Eck, nur 5 Minuten später ließ T.Schätzle 3:0 folgen. Nach guter Balleroberung von A. Trinidad scheiterte F. Bruno zunächst noch an der Latte, doch der Ball landete vor den Füßen von T. Schätzle, der den Abpraller verwerten konnte. Kurz vor der Halbzeit scheiterte F. Bruno noch einmal erneut an der Latte mit einem weiteren Schuss.
In der Zweiten Halbzeit machte sich der VfR selber das Leben schwer, war nicht mehr so energisch in den Zweikämpfen und ging vor allem mit seinen Chancen sehr fahrlässig um. Da man aber weiterhin in der Abwehr gut stand und dem SVK nichts einfiel, kamen lediglich Schüsse aus der Zweiten Reihe Richtung Ihringer Gehäuse. Der VfR scheiterte in Form von A. Trinidad noch zweimal am Pfosten, der SVK verbuchte kurz vor Schluss auch noch einen Pfostentreffer.
So gewann der VfR unterm Strich völlig verdient mit 3:0.
Die Zweite verspielte eine 2:0 Führung und rettete am Ende noch ein 2:2 über die Zeit. Tore: M. Jammeh, J. Stiefel

Erster Auswärtssieg

 

Der VfR Ihringen trat am 4.Spieltag beim FC Rimsingen an und konnte mit einem 2:0 den ersten Auswärtssieg der neuen Saison feiern.
Der VfR begann Verhalten und unsortiert, der FCR konnte dies aber nicht in Chancen ummünzen. Nach 10 Minuten fand der VfR dann aber auch ins Spiel und erspielte sich erste Chancen. Der FCR hatte mehr Ballbesitz, doch der VfR Verstand es immer nach Ballgewinn im Mittelfeld schnell umzuschalten und so ging man nach 35. min in Führung. S.Omsels eroberte den Ball auf der rechten Seite tief in der gegnerischen Hälfte und spielte sofort auf F.
Bruno, dieser umkurvte den TW scheiterte aber aus spitzem Winkel am Pfosten, der Ball prallte aber vor die Füße von A.Trinidad, der zum 1:0 einschob.
Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel, der FCR mit Ballbesitz, der VfR stand aber gut und spielte zielstrebig nach vorne.
In der 60.Min konterte der VfR astrein nach einem gegnerischen Freistoß und erzielte in Form von F. Bruno, welcher vor dem gegnerischen TW eiskalt blieb, das 2:0. In der Folge verwaltete der VfR das Spiel, hätte durchaus durch besser ausgespielte Konter das Ergebnis in die Höhe schrauben können, ließ aber vor allem in der Abwehr nichts anbrennen.
Die einzige wirkliche Torchance des FCR entstand durch einen Abspielfehler in der 4er Kette kurz vor Schluss, C.Graf konnte aber seinen Fehler wieder gut machen und den Ball auf der Linie wieder klären.
Unter Strich ein verdienter Erfolg, der vor allem durch die mannschaftliche Geschlossenheit und Kompaktheit erreicht wurde.
Die Zweite zeigte ebenfalls einen guten Auftritt und gewann mit 4:2.
Tore: 3x Mustafa Jammeh, Georg Gutbrod
Am nächsten Sonntag trifft der VfR daheim auf den SV Kenzingen.
Nächste Spiele, Sonntag 02.09.18
VfR 2 – SV Kenzingen 2 13:00 Uhr
VfR – SV Kenzingen 15:00 Uhr