Torfestival in Burkheim

Der VfR setzte sich in einem torreichen letzten Saisonspiel mit 6:5 beim SV Burkheim durch.
Bereits in der 1. Minute ging der VfR durch A.Trinidad in Führung. Danach hatte der VfR das Spiel weiter im Griff, ging aber zu sorglos mit seinen Torchancen um. Nach 30 Minuten gab der VfR das Spiel aus der Hand und kassierte kurz vor der Halbzeit durch einen direkten Freistoß den Ausgleich.
Stürmisch kam der VfR aus der Kabine und zog innerhalb von 20 Minuten auf 5:1 davon. Erst war es A.Trinidad, der nach einem Konter zum 2:1, danach F.Bruno zum 3:1, nach einem Freistoß erneut A.Trinidad per Kopf zum 4:1 und ebenfalls A.Trinidad zum 5:1 traf. Als es dann nach einem Kantersieg aussah hörte der VfR komplett auf zu verteidigen und Burkheim kam auf 5:4 ran. Mitten in die Burkheimer Drangphase erzielte M.Schächtele mit einem satten flachen Schuß ins lange Eck das 6:4. Kurz vor Ende erzielte der SVB noch das 6:5, doch den Sieg ließ sich der VfR dann aber auch nicht mehr nehmen.
Unterm Strich ein verdienter Sieg des VfR, der sich unnötig selbst das Leben schwer machte.
Somit verabschiedete sich der VfR mit einem 6-Punkte-Wochenende in die Sommerpause, denn die Zweite zog ihr Spiel konsequent durch und siegte mit 7:1.
Tore: 3x J.Müller, 2x M.Kern, J.Stiefel, S.Gugel

Bedanken möchte sich der VfR auch bei seinen zahlreichen Fans, die ihn auswärts oder daheim die ganze Saison über unterstützt haben.

Unglückliche Heimniederlage gegen Sasbach

Unglückliche Heimniederlage gegen Sasbach

Im letzten Heimspiel der Saison wollte sich der VfR mit einem Sieg gegen das abstiegsbedrohte Sasbach von seinen Fans verabschieden. Dass aus diesem Vorhaben nichts wurde lag vor allem an der individuellen Klasse des Gegners. Sasbach war von Anfang an bemüht, doch stellte der VfR sie so gut zu, dass ihnen kein Spielaufbau gelang. Nach 10 Minuten übernahm der VfR dann die Kontrolle über das Spiel, vermochte es aber nicht seine Chancen zu nutzen. Schuld daran war die Unkonzentriertheit im letzten Drittel. Aus dem Nichts ging Sasbach dann in Führung, nachdem mit einem feinen Pass die komplette VfR Defensive ausgehebelt wurde. Kurz darauf kassierte man gar das 2:0 nach einem unnötigen Ballverlust am eigenen 16er. Zwar erzielte man kurz vor der Pause den Anschlusstreffer, jedoch wurde er fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt. In den ersten 5 Minuten nach der HZ agierte der VFR zu passiv und hätte fast das 3:0 hinnehmen müssen. Doch dann drehte der VFR auf und ging durch 3 Tore binnen 7 Minuten in Führung. Erst erzielte T.Dellali mit einem Freistoß aus dem Halbfeld das 1:2, anschließend erzielte M.Schächtele nach 2 schönen Kombinationen das 2:2 und 3:2. Der FV Sasbach war völlig von der Rolle und zeigte eigentlich kein Aufbäumen. Das Spiel plätscherte dann weiter vor sich hin und der VfR ließ wieder die letzte Konsequenz vermissen. Mit einem absoluten Traumtor aus dem Nichts glich Sasbach dann aus, ein Spieler zog an der 16er Kante ab und hämmerte den Ball genau in den Knick. Somit kam noch einmal Schwung rein, da die Gäste jetzt auf den Sieg drängten. Nach einem Freistoß blieb ein VfR Spieler im 16 er liegen und man verpasste es den Ball richtig zu klären, so kam der Ball zurück in den 5er, wo ein Sasbacher eiskalt blieb und zum 4:3 einschob. In den letzten Minuten kam der VfR zu keiner Chance mehr.
Letztendlich eine sehr bittere und unnötige Niederlage, die man sich aber komplett selber zu zuschreiben hat.
Die Zweite machte es besser und gewann mit 4:3. Tore: 2x J.Müller, L.Christ, S.Gugel
Im letzten Spiel der Saison tritt der VfR beim SV Burkheim an.
Nächstes Spiel: Samstag, 10.06.17
SV Burkheim 2 – VfR 2 14:00 Uhr
SV Burkheim – VfR 16:30 Uhr

VfR gewinnt beim Schlusslicht

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte sich der VfR Dank zweier später Tore gegen den SC Reute durchsetzen. Der Gastgeber begann drückend und setzte den VfR, der die ersten 20 Minuten kaum im Spiel kam, früh unter Druck. Nach 30 min setzte sich M.Schächtele an der Eckfahne durch und ging die Grundlinie entlang, legte auf F.Bruno zurück, dessen Schuss wurde zunächst abgeblockt, doch A.Trinidad konnte den Abpraller verwerten. 5 Minuten später entschied der Schiri zum Entsetzen aller VfRler auf Elfmeter. Nach dem der TW einen langen Ball unterlief, konnte die Situation geklärt werden, doch der Schiri wollte ein Foul gesehen haben. Der SCR ließ sich die Chance nicht nehmen und es ging Unentschieden in die Pause. In der zweiten Hälfte wurde es ein müder Sommerkick. Der VfR war gewillt aber es fehlte die letzte Entschlossenheit im Abschluss, Reute kam nur selten in Tornähe. In der 89. Minute verlängerte S.Gugel mit der Hacke einen Abschlag auf D.Keil, der auf den mit gelaufenen T.Dellali querlegte, dessen Schuss wurde erneut gehalten, den Abstauber verwertete dann aber M.Schächtele. Eine Minute später setzte J.Kocher nach einem Konter den 3:1 Endstand.
Das Spiel der Zweiten wurde auf Wunsch des Gegner abgesagt und mit 3:0 für den VfR gewertet.
Am Samstag, den 03.06.2017, bestreitet der VFR sein letztes Heimspiel der Saison gegen den FV Sasbach.
Auf reichliche Unterstützung und einen gemeinsamen Ausklang nach dem Spiel würde sich der VfR sehr freuen.
Nächste Spiele:
Samstag 03.06.17
VfR 2 – FV Sasbach 2. 14:00 Uhr
VfR – FV Sasbach 16:00 Uhr

VfR gelingt Wiedergutmachung

Dem VfR ist mit einem 5:2 Heimsieg gegen den FC Denzlingen 2 eine Wiedergutmachung für die schlechte Leistung in Gottenheim gelungen und verabschiedet sich endgültig aus dem Abstiegskampf. Ihringen war von Anfang an druckvoll, konnte aber kaum Torchancen kreieren. Nach einem Standard wiederum ging Denzlingen mit seiner ersten Chance in Führung. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Nach einem an M.Schächtele verursachten Foulelfmeter konnte T.Schätzle ausgleichen. Mit dem Pausenpfiff gelang A.Trinidad durch einen Konter das 2:1. Mit Wiederanpfiff erhöhte T.Schätzle auf 3:1, jedoch verkürzte Denzlingen kurz drauf wieder auf 3:2. Danach drängte der Gast auf den Ausgleich, Ihringen wehrte sich mit allem, konnte selbst aber auch kaum für Entlastung sorgen. In der Schlussphase erzielte der eingewchselte F.Bruno mit einem Doppelpack den 5:2 Endstand. Ein verdienter Sieg aufgrund einer soliden Mannschaftsleistung.
Die Zweite war spielfrei.
Nächsten Sonntag, 28.05.17 tritt der VfR beim Schlusslicht in Reute an.
SC Reute 2 – VfR 2 13:00 Uhr
SC Reute – VfR 15:00 UhrVfR gelingt Wiedergutmachung

C-Jugend wird Staffelsieger

Am letzten Spieltag holte die C-Jugend des VfR Ihringen die Meisterschaft in der Kreisliga und steigt in die Bezirksliga auf.Mit 44 Punkten und 65zu12 Toren in 18 Spielen wurde der VfR Meister.Vielen Dank Jungs für eine Wahnsinns Saison.Danke auch den Trainern Matthias Schaeffer,Dietmar Scheffelt und Tim Nudischer.

Am Donnerstag den 18.Mai um 18 Uhr kommt es auf der Nachtwaid  zum Pokalhalbfinale gegen den ungeschlagenen Meister der Bezirksliga FC Emmendingen.

Über zahlreiche Zuschauer würde sich die Meistermanschaft der C Junioren freuen.

VfR mit beschämender Vorstellung in Gottenheim

Anscheinend nahmen sich einige Spieler die Worte des Schiedsrichter, „Für euch  geht es ja um nichts mehr“ zu ernst und ließen ihre Einstellung in der Kabine. Leider konnte man den Schwung vom letzten Wochenende nicht mitnehmen und war von Anfang an zu passiv. Auf den schnellen Rückstand fand man zwar mit dem Ausgleich durch T.Schätzle eine schnelle Antwort, überließ aber anschließend dem Gegner den Ball. Eine sehr hohe Fehlpassquote und ein miserables Zweikampfverhalten führten dann zum 2:1 Pausenrückstand. Auch nach der Halbzeit blieb der VfR seinem schlechten Auftreten treu und kassierte sofort das 3:1. Danach fuhr Gottenheim einen Gang zurück, jedoch nutzte der VfR dies nicht aus und zeigte keinerlei Aufbäumen. Somit plätscherte das Spiel vor sich hin. Der Anschlusstreffer durch A.Trinidad in der letzten Minute kam aber viel zu spät und ein Punktgewinn wäre für diese Leistung auch zu viel des Guten gewesen.

Jeder Spieler sollte sich jetzt für die letzten 4 Spiele zusammen nehmen, denn auf so eine peinliche Art und Weise kann man die Saison nicht zu Ende spielen.

Die Zweite zeigte keine bessere Leistung und verlor mit 5:3. Tore: J. Müller 2, Günter Gutbrod

Nächstes Spiel:

Sonntag, 21.05.17

VfR – FC Denzlingen 2  15:00 Uhr

Die Zweite ist Spielfrei

VfR Jugendspiele

Wochentag Datum Jugend Heim Gast Anstoß
Mittwoch 10.05.2017 E2-Junioren SG Hartheim 2 Ihringen 18:00
B1-Junioren Ihringen SG Neuenburg 18:45
A-Junioren SG Gottenheim Ihringen 18:45
Freitag 12.05.2017 C2-Junioren Ihringen JFV Sulzbach 2 18:30
B2-Junioren Ihringen JFV Untere Elz 2 19:00
A-Junioren Ihringen SG Bad Krozingen 19:30
Samstag 13.05.2017 E1-Junioren Ihringen SV BW Waltershofen 11:00
E2-Junioren Ihringen SV Ebnet 2 11:00
D1-Junioren SV Hochdorf Ihringen 13:30
C1-Junioren SG Königschaffhausen Ihringen 14:00
B1-Junioren Ihringen SG Buggingen 14:00
Montag 15.05.2017 D2-Junioren Ihringen SG Oberried 2 18:30
A- und B1-Junioren tragen in der Rückrunde ihre Spiele in Gündlingen aus,
die B2-Junioren in Rimsingen

Zweite gewinnt Nachholspiel 6:2

Der zweiten Mannschaft gelang im Nachholspiel gegen Gutach-Bleibach ein verdienter 6:2-Erfolg.

Von Beginn an spielte der VfR schnell über die Außen nach vorne und kam zu mehreren hochkarätigen Chancen, ließ jedoch im Abschluss die notwendige Konsequenz zunächst vermissen.

Nach gut 20 Minuten gelang dann Jan Müller, der erstmals nach längerer Verletzungspause wieder mitwirken konnte, das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 1:0. Selim Dellali konnte wenig später einen weiteren Treffer nachlegen. Dank Alexander Römer, der einen berechtigten Foulelfmeter parieren konnte, ging der VfR mit einer Zwei-Tore-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte Gutach-Bleibach das Spiel zunächst ausgeglichener gestalten und kam folgerichtig auf 2:1 heran. Günter Gutbrod stellte per Foulelfmeter wenig später den alten Abstand wieder her, doch noch einmal gelang den Gästen der Anschlusstreffer. Erst das 4:2 durch Fabio Bruno brachte die Vorentscheidung. Georg Gutbrod und Jan Müller nach Vorarbeit von Kapitän Stefan Gugel stellten in der Schlussphase noch auf 6:2.

VfR mit 8:0 Kantersieg

VfR mit8:0 Kantersieg

Der VfR war im Dritten Heimspiel nacheinander (Ausnahme das Mittwochspiel in Hecklinegen) gegen den Drittletzten Gutach/Bleibach gefordert, sofern man den letzten Abstiegsgedanken abschütteln wollte.

Mit dem Wind im Rücken begann der VfR forsch, vergab in den ersten 10 min mindestens 5 Hochkaräter, ehe man durch eine feine Kombination über J.Kocher und D.Keil mit 1:0 durch T.Schätzle in Führung ging. Danach war der VfR tonangebend, konnte durch 2 Tore von M.Schächtele auf 3:0 wegzeiehen, doch ließ man danach es etwas ruhiger angehen, sodass der Gast seine ersten Torchancen verbuchen konnte. Mit dem Halbzeitpfiff erhöhte der VfR jedoch noch nach einem feinen Konter auf 4:0 durch den Hattrick von M. Schächtele.

Kurz nach der Hz war es A.Trinidad selbst, der dem TW den Ball abluchste und auf 5:0 erhöhte.Danach war es derselbe M.Schächtele, der nach feinem Zuspiel von A. Trinidad auf 6:0 erhöhte. Im Anschluss konnte der VfR durch Tore von J. Kocher und T.Schätzle auf 8:0 davon ziehen, dieses Ergebnis war zeitgleich auch der Endstand.

Mit diesem Kantersieg entledigt sich der VfR endgültig letzter Abstiegssorgen und kann die letzten Spiele nun völlig befreit aufspielen.

Die Zweite wurde auf Wunsch des Gegner auf
Dienstag den 09.05.17, 18:30 Uhr verlegt.

Nächste Spiele:

Sonntg, 14.05.17

SV Gottenheim 2 – Ihringen 2 13:00 Uhr

SV Gottenheim  – Ihringen 15:00 Uhr