VfR mit Remis in Achkarren

Zum letzten Spiel des Jahres 2016 trat der VfR Ihringen zum Derby beim SV Achkarren an.

Mit einem Sieg wollte der VfR den Abstand auf die Abstiegsplätze vergrößern. Bereits nach 5 min ging der VfR durch A.Trinidad in Führung. Nach dem man sich schön aus der Abwehr heraus gespielt hatte, wurde J.Kocher geschickt, dieser legte den hohen Ball gekonnt mit der Hacke ab, A.Trinidad nahm den Ball im 16er volles Risiko per Dropkick und der Ball schlug ins lange Eck ein. Doch die Führung hielt nicht lange. Nach einer Ecke bekam der VfR den Ball nicht richtig weg und der SV Achkarren konnte mit einem Schuss aus 10m ausgleichen. In der Folge war der VfR wie so oft in der Saison durch das Gegentor von der Rolle, sodass Achkarren mehr vom Spiel hatte, aber nur eine weitere Chance verbuchen konnte. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam der VfR wieder besser ins Spiel und hatte noch zwei gute Möglichkeiten erneut in Führung zu gehen. Zu Beginn der zweiten HZ wurde das Spiel zerfahrener, viele Zweikämpfe und Fouls prägten das Spiel. In der 63.min dann die Führung für die Gastgeber. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte der Ball zunächst geklärt werden, doch wurde er wiederum umgehend von der linken Seite reingeflankt, die Zuordnung in der VfR-Defensive stimmte absolut nicht, sodass der Gästestürmer alleine am Elfmeterpunkt den Ball kontrollierte und verwandelte. Doch der VfR antwortete sofort, bereits eine Minute später konnte man ausgleichen. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite drang A.Trinidad in den Strafraum ein und legte auf den freistehend M.Schächtele quer, welcher den Ball über die Linie drückte. In der Schlussphase drückte Achlarren nochmal auf den Sieg, ließ jedoch 2 Großchancen ungenutzt, dem VfR gelang im Spiel nach vorne gar nichts mehr.

Somit trennte man sich wie im Vorspiel 2:2, welches am Ende ein gerechtes Ergebnis war.

Somit schließt der VfR das Jahr 2016 auf dem 9.Platz mit 24 Punkten ab, in den ersten 19 Spielen dieser Saison zeigte der VfR zu oft seine zwei Gesichter. Ziel im neuen Jahr muss es sein die gute Leistung konstant und nicht immer nur phasenweise abzurufen und vor allem auch auswärts den ein oder anderen Punkt mehr mitzunehmen.

Wir sagen DANKE für euren Support im Jahr 2016 und freuen uns auf viele spannende Spiele im kommenden Jahr.

Theaterabend VfR Ihringen

Der VFR Ihringen lädt herzlich ein
zum Theaterabend mit der Alemannischen Theatergruppe des SV Waltershofen am Samstag, den 21. Januar 2017, 19.00 Uhr, (Einlass ab 18:00 Uhr) zu dem Theaterstück in 3 Akten

„Frühlingserwachen oder Auf gute Nachbarschaft!“

in der Kaiserstuhlhalle in Ihringen !
Die Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf ab 12.12.   bei Farben Kraft, Elektro Kuhn, auf der Nachtwaid, der Touristikinformation zum Preis von 9,00 €. – Abendkasse: 10,00 €
Im Anschluß an das Theaterstück geselliges Beisammensein.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen viel Spaß – wie immer – beim Lachen.

VfR mit Lucky Punch kurz vor Schluss

Zum bereits ersten Spieltag der Rückrunde empfing der VfR den SC Holzhausen auf der Nachtwaid an diesem Sonntag. Die Gäste hatten einen Punkt mehr auf dem Konto als der VfR und konnten das Hinspiel mit 2:0 für sich entscheiden. Auf dem teilweise noch leicht gefrorenen Geläuf entwicklete sich ein mäßiges Fußballspiel. Der SCH riss das Spielgeschehen an sich, hatte aber mit den Platzbegebenheiten zu kämpfen, so dass sie es meist mit Diagonalbällen versuchten. Der VfR hingegen stand gut in der Defensive und schaltete schnell nach vorne um, auch versuchte man den gegnerischen Spielaufbau durch Anlaufen zu stören. Insgesamt gab es wenig Torchancen, der SCH hatte die beste Möglichkeit nach einer Ecke, für den VfR scheiterte A.Trinidad zweimal am hervorragend reagierenden Gästekeeper. In der Zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Spiel, nur dass der VfR weniger in die Zweikämpfe kam und selber kaum Gefahr nach vorne entwickeln konnte. Aber auch der SCH konnte sich keine zwingenden Torchancen erarbeiten, die Zweite Halbzeit war von intensiven Zweikämpfen geprägt. Die größte Torchance hatten die Gäste erneut nach einer Ecke. Auf der Gegenseite scheiterte A. Trinidad erneut zweimal am Holzausener Keeper. Im Anschluss an einen Gästeangriff konnte der VfR kontern und A.Trinidad setzte sich gut bis in an die Grundlinie durch, nach einer geschickten Körpertäuschung bediente er den mitgelaufenen M.Kern, welcher per Flugkopfball zur Führung traf(80. Min). Die Führung brachte der VfR dann über die Zeit.

Zusammenfassend muss man sagen, dass es eine Begegnung auf Augenhöhe war, der SCH hatte mehr zum Spiel, der VfR die größeren Chancen. Als man eigentlich von einem Unentschieden ausging, setzte der VfR den Lucky-Punch, dieser hätte aber auch auf der anderen Seite fallen können.

Mit diesem Sieg konnte der VfR wieder einen kleinen Abstand zur gefährlichen Zone aufbauen, nun gilt es am Samstag im Derby in Achkarren nachzulegen.

Die Zweite Mannschaft schlug sich wieder einmal selbst und verlor mit 5:3

Nächste Spiele, Samstag 10.12.16:

SV Achkarren 2 – VfR 2 12:30 Uhr

SV Achkarren – VfR 14:30 Uhr

Torfestival auf der Nachtwaid

Am Samstag empfing der VfR auf der Nachtwaid den SV Burkheim. Der VfR startete gut und ging nach 13 Minuten durch D. Briem in Führung, als dieser einen Diagonalball von C. Graf mit der Brust mitnahm und am Torwart vorbei spitzelte. Aber auch der SV Burkheim hatt Chancen und A. Fuhr musste das ein oder andere mal eingreifen. 5 Min nach der Führung kam der SVB dann zum Ausgleich, der Ball wurde gut auf den Gästestürmer durchgesteckt und dieser umkurvte A. Fuhr und schloss ab. Der VfR hatte in der Folge noch weitere gute Chancen, vermochte es aber nicht diese zu nutzen. Gegen Ende der wersten HZ, ließ der VfR dann nach und Burkheim übernahm das Spiel. So war es auch nach der Pause, der SVB bestimmend, Ihringen reagierte nur noch. Nach einem Gästefreistoß wurde der Ball zunächst geklärt, doch kam er postwendend wieder zurück zu einem Gästestürmer, welcher den Ball mit der Hand mitnahm und mit einem riesen Pfund aus der Drehung in die Maschen drosch. Alles reklamieren half nichts, der Treffer wurde gegeben. Nur kurze Zeit später vermochten es 4 VfR Spieler nicht einen Gästeakteur vom Ball zu trennen, welcher so in den Strafraum eindrang und dort auf einen Mitspieler querlegte. Das 3:1 schien die Entscheidung zu sein, doch der VFR rappelte sich noch einmal auf und kam mit einem Doppelschlag in der 72. und 73. zurück und stellte wieder auf 3:3. J.Kocher mit einem Kopfball nach einer Ecke und A.Trinidad mit einem abgefälschten Schuss. Im Anschluss an den Ausgleich hatte der VfR noch 4 klare Möglichkeiten wieder in Führung zu gehen, jedoch fehlte die Konzentration im Abschluss oder der Schiedsrichter, welcher ein klares Handspiel auf der Linie nicht ahndete. Aber auch der SVB hatte eine Riesenchance auf den Sieg, doch schoss der Stürmer am leeren Tor vorbei. Unterm Strich eine gerechte Punkteteilung, da der VfR es mal wieder nicht schaffte aus seinen Chancen Profit zu schlagen, es aber auch nicht vermochte wieder mal über 90 min eine konstante Leistung abzurufen. Man kann es aber als Punkt der Moral betrachten, dass man nach dem 3:1 nochmal zurückgekommen ist.

Über die Leistung des Schiedsrichters wollen wir an dieser Stelle schweigen.

Verwunderlich war auch, dass der VfR die Partie zu elft beendete, der Schiri zeigte insgesamt 8 gelbe Karten auf der VfR Seite.

Die Zweite verlor in einem offenen Schlagabtausch in letzter Minute mit 4:3.

Nächstes Spiel:
04.12.16

VfR 2 – SC Holzhausen 2 12:30 Uhr

VfR – SC Holzhausen 14:30 Uhr

C-Jugend gewinnt Spitzenspiel

Am Montagabend kam es auf der Ponderosa  in Bahlingen zum Spitzenspiel der Kreisliga 1. Besonders brisant machte die Partie  die Tatsache , dass  der Gegner vom Aktivenspieler und Ex-Trainer der VfR C-Jugend Darlyn Trinidad trainiert wurde. Dementsprechend motiviert gingen die Blauen in die Partie.
Stabilität war für beide Mannschaften zunächst das oberste Gebot, dementsprechend neutralisierten sich beide Mannschaften weitgehend. So endete die erste Halbzeit folglich 0:0.
Die Bahlinger kamen mit der Absicht aus der Kabine das Spiel für sich zu entscheiden, ohne sich jedoch wirkliche Torchancen zu erspielen. Was auch ein Verdienst einer hervorragend organisierten Defensive lag. Durch die nun offensivere Ausrichtung der Bahlinger ergaben sich mehr Räume für den VfR , der diese in der 42 Min. durch eine schnelle Kombination ausnutzte und das 1:0 markierte.
Durch einen unnötigen Ballverlust im Mittelfeld, der das 1:1 zur Folge hatte, wurden die Roten wieder ins Spiel gebracht.  Jetzt kam der Gegner zu seinen besten Chancen. Torhüter Max Scheffelt musste seine Mannschaft mit unglaublichen Reflexen vor einem Rückstand bewahren. Genau in diese Drangphase gelang dem VfR der Siegtreffer. Durch eine Balleroberung von B.Bislimi der mit großer Übersicht den Ball quer legte, D. Schaeffer nahm den Ball auf und schickte D.Blei punktgenau auf die Reise. Dieser ließ sich nicht 2x bitten und schloss eiskalt zum 2:1 ab.

Unter dem Strich muss man sagen, dass von 2 gleichstarken Mannschaften, die mit der größeren Moral und Leidenschaft gewonnen hat. Somit bleibt der VfR Ihringen auch weiterhin an der Tabellenspitze.

Für den VfR spielten : M.Scheffelt,N.Figlestahler,M.Briem,J.Ehrlacher,J.Mally,M.Werz,B.Bislimi,F.Hoff,J.Mössner,D.Blei, D.Schaeffer, L.Schneider, L.Frey, M.Jakob;