2:1 Sieg über den FV Sasbach

Im zweiten Heimspiel der Saison konnte der VfR seinen zweiten Saisonsieg aufgrund einer mannschaftlich geschlossenen Leistung gegen Sasbacher Individualisten erlangen. Der VfR war von Trainer C.Schmidthäusler optimal eingestellt und erwartete den Gegner tief in der eigenen Hälfte, um dann nach Ballgewinn schnell umschalten zu können.
Von Beginn kam das Spiel auch wie erwartet, Sasbach mit deutlich mehr Ballbesitz und versuchte das Spiel an sich zu reißen. Der VfR stand gut, ging nach einem Standard nach 5 min gar in Führung. M. Schächtele trat einen Freistoß lang auf den zweiten Pfosten, welchen J.Kocher zurück in die Mitte köpfte, wo T.Schätzle den Ball nur noch über die Linie drücken müsste. Danach das gleiche Spiel, der VfR stand tief und gut während Sasbach anrannte, sich aber keine Chancen erspielen konnte. Nach 30 min erhöhte der VfR nach einem einwandfreien Konter über J.Kocher, T.Schätzle und Torschütze F. Bruno auf 2:0. Der FV Sasbach erhöhte daraufhin den Druck, hatte per Foulelfmeter die größte Chance zum Anschluss, A.  Fuhr konnte jedoch parieren.
In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel, der FVS rannte an ohne klare Chancen zu haben, dem VfR boten sich das doch kaum Konterchancen. In der 70. Min lam der FVS dann zum Anschluss, nachdem bei einem Freistoß aus dem Halbfeld die VfR Defensive sich nicht auf der Höhe zeigte.
Daraufhin entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der der VfR vor allem kämpferisch überzeugte und am Ende einen Heimsieg verbuchen konnte. Dieser war vor allem aufgrund der taktischen Einstellung und mannschaftlichen Leistung verdient war.
Am kommenden Mittwoch empfängt der VfR den FC Bad Krozingen zur zweiten Hauptrunde des Rothausbezirkspokals.
Am darauffolgenden Sonntag tritt der VfR beim FC Rimsingen an.
Nächste Spiele:
Mittwoch, 22.08.18
VfR – FC Bad Krozingen 18:30
Sonntag, 26.08.19
FC Rimsingen – VfR 15:00 Uhr
FC Rimsingen 2 – VfR 2 12:45 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.