3:0 Heimerfolg über den SV Kenzingen

 

Der VfR trat am Sonntag gegen den Bezirksligaabsteiger SV Kenzingen an und konnte am Ende einen nie gefährdeten 3:0 Heimsieg einfahren.
Bereits nach 2 Minuen ging der VfR durch ein Kopfballtor von D. Keil nach einem von S. Omsels getreten Freistoß in Führung. Im Anschluss daran blieb der VfR dran und arbeitete energisch gegen den Ball, so dass man die Kenzinger Abwehr immer wieder in Bedrängnis brachte und viele Ballgewinne hatte. Der SV Kenzingen zeigte sich in der Offensive auch immer mal wieder, jedoch zu verspielt, so dass lediglich eine klare Torchance in der ersten HZ heraussprang. Anders hingegen der VfR, der immer wieder gefährlich in den gegnerischen 16er kam. Nach 25 Minuten erhöhte dann F. Bruno mit einem strammen Schuss aus 20 Meter ins lange Eck, nur 5 Minuten später ließ T.Schätzle 3:0 folgen. Nach guter Balleroberung von A. Trinidad scheiterte F. Bruno zunächst noch an der Latte, doch der Ball landete vor den Füßen von T. Schätzle, der den Abpraller verwerten konnte. Kurz vor der Halbzeit scheiterte F. Bruno noch einmal erneut an der Latte mit einem weiteren Schuss.
In der Zweiten Halbzeit machte sich der VfR selber das Leben schwer, war nicht mehr so energisch in den Zweikämpfen und ging vor allem mit seinen Chancen sehr fahrlässig um. Da man aber weiterhin in der Abwehr gut stand und dem SVK nichts einfiel, kamen lediglich Schüsse aus der Zweiten Reihe Richtung Ihringer Gehäuse. Der VfR scheiterte in Form von A. Trinidad noch zweimal am Pfosten, der SVK verbuchte kurz vor Schluss auch noch einen Pfostentreffer.
So gewann der VfR unterm Strich völlig verdient mit 3:0.
Die Zweite verspielte eine 2:0 Führung und rettete am Ende noch ein 2:2 über die Zeit. Tore: M. Jammeh, J. Stiefel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.