5:0 Klatsche beim Tabellenführer

 

Der VfR kam beim Gastspiel beim SV Mundingen gehörig unter die Räder und verlor auch in der Höhe völlig verdient mit 0:5.
Von Beginn an riß der SVM den Ball und das Spiel an sich, der VfR verteidigte aber engagiert und ließ aus dem Spiel wenig zu. Selber wollte man auf das schnelle Umschalten setzen, doch dies gelang nicht, zu viele Fehler im eigenen Passspiel waren die Ursache.
Den VfR- Abwehrriegel durchbrach der SVM dann nach 15 Minuten durch einen von außen scharf getreten Freistoß auf der Höhe vom 16er, der in der Mitte einen Mundingener Abnehmer fand.
Das 2:0 fünf Minuten später fiel ebenfalls nach einer Ecke, wo der VfR erneut nicht beim Mann war. Der VfR fand zu keiner Zeit eine Antwort auf diesen Doppelschlag und musste nach einem weiteren Standard das 3:0 hinnehmen. Es war eine exakte Kopie des ersten Treffers. Mit 3:0 wurden dann auch die Seiten gewechselt.
In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild nicht, der SV Mundingen war weiterhin spielbestimmend, der VfR in der Defensive überfordert und in der Offensive unsichtbar.
Lange gelang es sich keinen weiteren Treffer einzufangen, doch mit einem Doppelschlag (88. + 90.) kurz vor Schluss schraubte Mundingen verdient das Ergebnis noch in die Höhe.
Beim 4:0 ließen sich durch einen Einwurf 3 VfR Spieler aushebeln und in der Mitte wurde die Hereingabe nicht gut verteidigt, beim 5:0 lief man in einen Konter.
Eine wahrlich enttäuschende Leistung des VfR gegen  einen sehr starken Gegner, bei der es dem VfR vor allem an Einsatz und Biss fehlte.
Das Spiel der Zweiten wurde aufgrund von Spielermangel abgesagt.
Zum letzten Spiel des Jahres 2018 tritt der VfR bei den Sportfreunden aus Winden an.
Nächste Spiele, Sonntag 25.11.18
Spfr. Winden 2 – VfR 2 13:00
Spfr. Winden – VfR 14:45

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.