Auswärtssieg in Malterdingen

In einem über weite Strecken unansehnlichem Spiel konnte der VfR durch ein Tor von J.Stiefel einen 1:0 Auswärtssieg bei der SG HeMa landen und so an seine gute Serie anknüpfen.
Die ersten 15 Minuten verschlief der VfR, die SG HeMa war durch ihre langen Bälle immer gefährlich aber zu ungenau im Torabschluss. Danach kam der VfR besser in die Zweikämpfe und übernahm so das Spielgeschehen, konnte sich auch Chancen erarbeiten, doch blieb ebenfalls unkonzentriert im Abschluss. Das Spiel war auch geprägt von Fehlpässen auf beiden Seiten. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Der VfR musste zweimal verletzungsbedingt Wechseln. Gleich nach Wiederanpfiff hatte der VfR dann seine größte Chancen doch der TW konnte J.Stiefels Schuss parieren und A.Trinidad brachte den Nachschuss nicht im Tor unter. 5 Minuten später fiel dann das Tor des Tages auf kuriose Weise. J.Stiefel zog am 16er ab, sein Schuss wurde geblockt und kullerte auf das Tor zu, der Hecklinger TW ließ sich langsam zum Ball fallen und zog aber im letzten Moment die Arme zurück, da er wohl dachte der Ball geht ins Aus. Doch dem war nicht so.
Der VfR begnügte sich mit dem 1:0, verwaltete die Führung geschickt und stand in der Defensive sehr gut. So kam die SG HeMa nur noch zu einer Chance in der 90. Minuten doch der Schuss des Angreifers ging knapp am langen Pfosten vorbei. Somit blieb es beim 1:0 für den VfR. Das Spiel fand insgesamt auf sehr mäßigem Niveau statt und  wäre wohl ein klassisches 0:0 Spiel geworden, welches der VfR mit ein bisschen Glück und einer geschlossenen Mannschaftsleistung aber gewinnen konnte.
Mit nun 13 Punkten aus den letzten 5 Spielen setzt sich der VfR im vorderen Mittelfeld fest.
Am nächsten Sonntag empfängt der VfR die SG Weisweil/Forchheim.
Nächste Spiele:
Sonntag, 22.10.17
VfR 2 – SG Weisweil 13:00 Uhr
VfR – SG Weisweil 15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.