Bezirkspokal VFR ­ Waltershofen 5:4 n.V.

Spektakulärer Pokalkrimi auf der Nachtwaid.

Was sich an diesem Do Abend auf der Nachtwaid abspielte,geht

wahrscheinlich in die fast 70 jährige

VFR Geschichte ein. Das Spiel begann um 18:45,und endete um 22:10 ???

Zu Beginn war es ein normales Pokalspiel. Der Gegner, SV Waltershofen

erwies sich als ein starkes Team.

Aber unsere Jungs, gut eingestellt, hielten gut mit. Die Gäste waren zwar

optisch etwas überlegen,aber der

VFR ,der tief stand brachte mit seinem schnellen Umschaltspiel die

gegnerische Abwehr mehrmals in

Schwierigkeiten. Das machten die jungen Wilden des VFR richtig gut.

Auch in der Abwehr stand man

zunächst sicher. Man hatte aber auch mehrmals das nötige Glück dazu.Das

1­0 erzielte der agile

M.Santa. Der Ball wurde noch abgefälscht. Kurz darauf erzielte J.Kocher

das 2­0. Aber auch die Gäste

wurden vor der Pause für ihre Mühen belohnt. 2­1. So ging es in die Pause.

Nach der Pause nützte F.Wolf einen verunglückten Abstoß des

gegnerischen TW zum 3­1.

Die Gäste setzten nun alles auf eine Karte, und setzten den VFR schwer

unter Druck. Als die VFR

Abwehr mehrmals nicht richtig im Bilde war, und N.Herth auch noch die

Rote Karte erhielt, stand es

plötzlich 3­4. Es war jetzt ein echter Pokalfight. Die junge VFR Truppe

gab sich nicht geschlagen.

Der junge E.Strittmatter rettete den VFR in die Verlängerung. Diese wurde

dann von dem gut leitenden

SR nach 8.Min. wegen Dunkelheit abgebrochen. Es mußte dann auf dem in

aller Eile hergerichteten

Hartplatz weiter gespielt werden. Dort wurde dann nach 15.Minuten wegen

eines Unwetters unterbrochen werden. Nach einer halbstündigen

Unterbrechung,konnten dann die restlichen Minute abgewickelt werden.

J.Stiefel erzielte nach Vorlage des überragenden G.Öztekin den Siegtreffer.

Super Jungs. Echt Klasse.

Große Klasse war aber auch,dass der Hartplatz ruckzuck spielbereit war.

Super Jungs.

Ein großes Lob aber auch dem SR A.Kallenberger, der diese schwierige

Situationen souverän bewältigte.

Fuhr,Kundel,Kind,Sexauer,Dietzenbach,Briem,Wolf,Öztekin,Kocher,Santa

u.Müller.

Ers. Stiefel,Herth,Strittmatter u.Schmidthäusler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.