Derbyniederlage für den VfR

Im Derby gegen den SV Achkarren hatte der VfR in einem umkämpften Spiel mit 2:4 das Nachsehen.

Von Anfang an wurden auf beiden Seiten die Zweikämpfe hart geführt, der VfR überließ zunächst den Gästen den Ball, die es immer wieder mit langen Diagonalbällen versuchten, doch die VfR Abwehr stand sicher. Bereits in der ersten Viertelstunde hatte man nach schnellen Umschaltspiel vom Mittelfeld in die Spitze mehrfach den Torschrei auf den Lippen, doch der VfR konnte seine Chancen nicht nutzen.

Im Laufe der ersten Halbzeit verlagerte sich das Geschehen ins Mittelfeld, Torchancen gab es wenige, wenn dann aber hatte sie der VfR. Diese wusste man aber auch nicht zu nutzen. Mit 0:0 ging es in die HZ. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich dann ein offenes Spiel, vor allem der VfR verteidigte immer offener und vergaß öfters mal den Rückwärtsgang. Vorne aber scheiterte man weiterhin im Abschluss an sich selbst und lief immer wieder in Konter, sodass der SVA auch immer wieder zu Abschlüssen kamen.

In der 72. Minute ging der SVA dann in Führung, nach einer Flanke von außen köpfte der Gästestürmer ein. Kurz darauf lief der VfR wieder in einen Konter und kassierte das 0:2. Doch der VfR gab sich nicht geschlagen, und kam noch einmal zurück. Nach Freistoß von M.Schächtele stand T.Schätzle am kurzen Pfosten goldrichtig und verkürzte auf 2:1. Nur 5 Min. später glich der VfR aus. M.Schächtele zog am 16er ab, der TW lenkte den Ball an die Latte, doch F. Bruno köpfte den zurückprallenden Ball über die Linie. Danach wollte der VfR mehr, spielte auf Sieg und lief nach eigener Ecke in einen Konter und kassierte das 2:3. Ärgerlich, dass in dieser Situation der SR eine relativ deutlich Abseitsstellung übersah. Danach warf der VfR noch einmal alles nach vorne und musste in der letzten nach einem erneuten Konter noch das 2:4 hinnehmen.

Unter Strich eine vermeidbare Niederlage gegen aufopferungsvoll kämpfende Achkarrener, bei der der VfR vor allem nicht an die kämpferischen Leistungen der letzten Spiele anknüpfen konnte und sich vor allem im Abschluss zu fahrlässig zeigte.

Die Zweite gewann völlig verdient gegen überforderte Achkarrener mit 6:1.

Tore: 2x L. Mössner, Günni Gutbrod, J. Wolf, A. Römer, ET

Nächste Spiele, Sonntag 16.09.2018

TV Köndringen 2 – VfR 2 13:00 Uhr

TV Köndringen – VfR 15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.