DERBYSIEG!

 

Nach zuletzt 6 Spielen in Folge ohne Sieg konnte der VfR ausgerechnet im Derby gegen den SV Wasenweiler nach einer überzeugenden kämpferischen Leistung endlich wieder einen Sieg bejubeln.
Der VfR wollte sich  nach den letzten beiden Spielen erst einmal wieder nur auf das Verteidigen konzentrieren und durch Konter seine Schnelligkeit ausspielen. So hatte der SVW zunächst mehr Ballbesitz, Chancen waren aber auf beiden Seiten Fehlanzeige. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt.
Nach 25 Minuten aber dann ging der VfR in Führung. Nach schnellem Umschalten über S. Dellali und L. Mössner stand T. Schätzle im 16er alleine vor dem Gästekeeper und vollstreckte zum 1:0. Nur 5 Minuten später erhöhte der VfR auf 2:0. Über die rechte Seite kam der VfR bis vor an die Grundlinie, von dort flankte L. Mössner in den 16er dem eingelaufenen S. Dellali genau auf den Kopf, der den Ball über die Linie drückte. Bis zur HZ hatte der SVW nur noch eine Chance zu verkürzen, A. Fuhr konnte den Schuß aus kurzer Distanz aber parieren. In der zweiten Halbzeit rannte der SVW an, der VfR aber verteidigte leidenschaftlich, führte weiterhin mit vollem Einsatz die Zweikämpfe und liess so keine Tormöglichkeiten zu. In der 70. Minute dann die Schlüsselszene, dem SVW gelang es den Ihringer Abwehrriegel auszuhebeln, der Gästestürmer aber schoss den Ball aus 3m an die Latte. In der 80. Minute dann machte T. Schätzle nach Vorlage von N. Mitternacht mit dem 3:0 alles klar.
Der Sieg war vor allem aufgrund der kämpferischen Leistung und dem disziplinierten Verteidigen verdient, zudem zeigte man sich in der Chancenverwertung seit langem mal wieder effizient.
Dies konnte die Zweite leider nicht von sich behaupten, verlor sie doch aufgrund mangelhafter Chancenverwertung mit 0:1.
Am nächsten Sonntag tritt der VfR bei der SG Hecklingen/Malterdingen an.
Nächste Spiele, Sonntag 28.10.18
SG Hecklingen/M. – VfR 15:00 Uhr
Spiel findet in Malterdingen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.