Erster Sieg in 2019

Nach zwei Niederlagen zum Auftakt konnte der VfR nach 90 umkämpften Minuten mit einem 4:1 gegen den FC Rimsingen den ersten Sieg im neuen Jahr einfahren.

Der VfR brauchte 10 Minuten um in das Spiel hinein zu finden, nahm aber dann den Kampf an und übernahm nach und nach die Kontrolle über das Spiel.

In der 15. Minuten ging der VfR nach einem Eckball durch J. Kocher in Führung. Mit der Führung im Rücken behielt der VfR die Kontrolle über das Spiel und erhöhte 5 Minuten vor der Halbzeit erneut nach einem Eckball durch A. Trinidad auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel drückte der FC Rimsingen von Beginn an auf den Ausgleich, doch der VfR erhöhte nach einem individuellem Fehler des FCR im Spielaufbau in Form von S. Omsels auf 3:0.

Trotz des 3:0 gab sich der FCR nicht auf und drängte auf den Anschlusstreffer, so dass TW A. Fuhr zweimal in höchster Not retten musste.

Danach verflachte die Partie, der FCR drängte doch der VfR verteidigte clever und ließ kaum Chancen mehr zu.

In der 85. nutzte der VfR einen Konter zum 4:0 durch F. Bruno nach uneigennütziger Vorarbeit von M. Schächtele, ehe der FCR in der Schlussminute nach einem Freistoß auf 4:1 verkürzte.

Unterm Strich ein verdienter Sieg des VfR, der vor allem auf der kämpferischen Einstellung der gesamten Mannschaft beruhte.

Die Zweite zeigte eine erschreckend schwache Leistung und verlor mit 2:6.

Tore: L. Mössner, ET

Nächste Spiele, Sonntag, 31.03.19

SV Kenzingen 2 – VfR 2 13:00 Uhr

SV Kenzingen – VfR 15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.