Niederlage beim Schlusslicht

Der VfR musste dieses Wochenende beim Tabellenschlusslicht, der SG Weisweil/Forchheim, antreten und wollte die Heimniederlage der Vorwoche wieder wett machen. Dieser Plan gelang jedoch nicht und der VfR musste sich nach schwachen 90 Minuten mit 1:0 geschlagen geben.
Beide Mannschaften hatten von Beginn an Probleme Spielaufbau zu betreiben, so wurde immer wieder der lange Ball als probates Mittel gewählt. Da beide Defensivreihen aber sehr gut standen, spielte sich das Geschehen hauptsächlich zwischen den beiden Strafräumen ab. So vebuchten beide Mannschaften bis zur Halbzeit lediglich je nur eine klare Torchance, es blieb aber beim 0:0. Nach der Pause hatte der VfR mehr Spielanteile, konnte sich aber keine klaren Tormöglichkeiten heraus spielen, zu uninspiriert oder kompliziert machte es sich der VfR. Wenn man dann mal durchkam, war im letzten Moment immer noch ein Bein dazwischen. Die gefährlichste Chance hatte Weisweil in Durchgang zwei als nach einem Konter der Stürmer den Ball nicht im leeren Tor unterbringen konnte. Als alles immer mehr auf ein 0:0 hindeutete, glückte dem FC Weisweil mit einem gut vorgetragenem Angriff das goldenen Tor des Tages.
Letztlich ein schwaches Spiel, das durch zwei gut stehende Defensiverbunde geprägt war. Dem VfR fehlte es diesmal nicht an Einsatz und Wille, jedoch an der Qualität im letzten Drittel. So findet sich er VfR 5 Spieltage vor Saisonende im Abstiegskampf wieder.
Die Zweite gewann gegen klar unterlegende Gastgeber mit 4:2.
Tore: C Sexauer, H.Klein, M.Jammeh, D.Scholz

Am Pfingstsamtag empfängt der VfR den SV Wasenweiler zum Derby auf die Nachtwaid!
Nächste Spiele: Samstag,19.05.18
VFR 2 – SV Wasenweiler 2 14:00 Uhr
VFR – SV Wasenweiler 16:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.