Nullnummer im Derby

 

Zum Derby in Achkarren trat der VfR an, um sich für die miserable Leistung der Vorwoche zu entschuldigen und drei Punkte mitzunehmen.
Von Beginn an war der VfR die spielbestimmende Mannschaft und drückte auf das Führungstor. Achkarren selber nahm nicht am Spiel teil und versuchte meistens nur mit langen Bällen nach vorne für Entlastung zu sorgen. Der VfR hatte durch S. Omsles und T. Schätzle aussichtsreiche Möglichkeiten in Führung zu gehen, insgesamt aber fehlte es vor allem im Abschluss oder beim letzten Pass an Präzision.
In der zweiten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, der VfR war nicht mehr so zwingend nach vorne. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Gegen Ende drängte der VfR noch einmal auf das 1:0, musste aber nach 75 Min zu zehnt weiterspielen, da M. Schächtele ein viel zu überzogene Gelb-Rote Karte sah.
Auch im Unterzahl drückte der VfR weiter, doch es fehlte immer noch der letzte Wille im Abschluss. So musste sich der VfR mit einem Punkt begnügen und hält so weiter 8 Punkte Abstand auf die Abstiegsränge.
Einsatz und Wille haben aber gestimmt und lassen wieder positiv auf die nächsten Wochen schauen.
Bei der zweiten hält die Achterbahn der Leistung weiter an und verlor nach schlechter Leistung mit 2:1.
Tor: Georg Gutbrod
Nächste Spiele, Sonntag, 14.04.19
VFR 2 – TV Köndringen 2  13:00 Uhr
VfR – TV Köndringen  15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.