SV Gündlingen – VfR Ihringen 1:2

IMG_8515
Das Derby hielt nicht, was es versprach. Dazu waren die Platzverhältnisse

zu schlecht. Der VFR war gewillt,daß Spiel zu gewinnen. Dementsprechend

legte er los. A.Trinidad zog ab, aber der gute TW reagierte großartig.

Danach tat sich der VFR gegen die massiv verteidigende Gastgeberelf schwer.

Viele unfaire Attacken mit versteckten Fouls, die vom ganz schwachen SR

nicht geahndet wurden, ließen kein richtiges Spiel zu. Die Gastgeber hatten

fussballerisch überhaupt nicht zu bieten, und waren nur auf zerstören, oder

blindes Ball nach vorne dreschen aus. Der VFR kam überhaupt nicht dazu

ein richtiges Spiel auf zu ziehen.

Das 1­0 durch D.Keil war etwas glücklich,als ein Appraller genau auf ihn

kam. Er vollendete gekonnt. Das Tor gab dem VFR aber keine Sicherheit.

Das Spiel wurde immer hektischer und giftiger. Als sich unsere Abwehr etwas

dämlich anstellte,kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Der VFR zeigte sich nicht

geschockt, und ging alles oder nichts. Kurz vor Schluß zog A.Trinidad auf und

davon,und konnte kurz vorm 16er nur noch durch ein brutales Foul gestoppt

werden. ROTE KARTE für den Gündlinger Abwehrspieler. Als niemand mehr

damit rechnete,gelang abermals D.Keil nach einem TW Fehler den

glücklichen,aber verdienten Siegtreffer.

Aufstellung: A.Fuhr,N.Herth,J.Domisch,M.Müller,St.Kind,D.Briem

M.Schächtele,T.Dellali,D.Keil,J.Kocher und A.Trinidad.

Ers. : J.Müller,J.Stiefel,N.Alymov und K.Herz.

Die 2. Mannschaft unterlag nach 2­1 Führung noch mit 4­3.

Die Tore erzielten F.Bruno,F.Kauderer und S.Gumbert.

E1-Junioren besuchen den SC

vergangenen Samstag machten die E1-Junioren des VfR Ihringen einen Ausflug zum Spiel des SC Freiburg gegen den FC Augsburg. Neben dem tollen Sieg des SC konnten unsere Jungs auch eine bequeme Busfahrt bis vor das Stadion genießen.
Die Eltern, Trainer und Jungs der E1 bedanken sich herzlich beim Reiseunternehmen „Schaber-Reisen“ für die Fahrt und bei Organisator des Besuchs Tobias Wörne.IMG-20150322-WA0000[1]

VFR – Auggen 2 4­:0

Der VFR begann engagiert,und M.Müller hatte die große Kopfballchance zur Führung.

Der Gästekeeper aber reagierte großartig. Aber auch die Auggener hatten ihre Chancen.

In der Folgezeit taten sich aber unsere Jungs richtig schwer um in die Gänge zu kommen.

Große Nervosität,ungenaues Passspiel,und technische Fehler,die gut gedachte Aktionen

immer wieder zunichte machten. Zur Pause stand es dann 0­0.

Nach der Pause dann ein anderer VFR. Konzentrierter,zielstrebiger und laufstärker.

Da konnten die Gäste nicht mehr mithalten. Die Offensive lief auf Hochtouren.

Die herrlich heraus gespielten Tore waren eine Augenweide. Der VFR hätte gut und gerne

noch 4 Tore mehr erzielen können. Die Gäste hatten außer einem Freistoß,der an die

Latte krachte nichts mehr zu bieten.

Gut gemacht Jungs.

Aufstellung: A.Fuhr,J.Domisch,M.Müller,St.Kind,N.Herth,D.Briem,M.Schächtele

T.Dellali,D.Keil,J.Kocher und A.Trinidad.

Ersatz:K.Herz,J.Müller,J.Stiefel,Th.Graf und G.Gutbrod.

Die Tore erzielten A.Trinidad 3 und M.Schächtele.

Die 2.Mannschaft gewann nach Toren von G.Gutbrod und S.Gumbert verdient mit 2­1.

VfR Jugendspiele

Donnerstag 12.03.15

B-Junioren FC Frbg. – St. Georgen – SG Ihringen 18:00 Uhr

Samstag 14.03.2015
E2- Junioren FC Auggen 2 – VfR Ihringen 2 10:30 Uhr
C3-Junioren PSV Freiburg 2 – SG Gündlingen 3 12:00 Uhr
E1 Junioren VfR Ihringen – VfR Merzhausen 13:30 Uhr
C1-Junioren SG Grißheim – SG Gündlingen 14:00 Uhr
B-Junioren SG Ihringen – FFC 2 14:30 Uhr (in Gündlingen)
C2-Junioren SG Nimburg 2 – SG Gündlingen 2 15:00 Uhr
D-Junioren VfR Ihringen – FC Rimsingen 15:00 Uhr
Sonntag 15.03.15
A-Junioren SG Wasser – SG Ihringen 14:00 Uhr

VfR feiert Kantersieg in Hausen

zu einem klaren Sieg gegen die Landesligareserve kamen unsere Jungs am frühen Sonntagvormittag. Bei bestem Fussballwetter war der VfR gewillt von Anfang das Heft in die Hand zu nehmen und von Anfang für klare Verhältnisse zu sorgen, doch gelang dies nicht. Zwar hatte man mehr vom Spiel, doch waren zu viele Unkonzentriertheiten, vor allem beim letzten Pass, in der Ihringer Mannschaft vorhanden. Zwar verbuchte man die ein oder andere Torchance, aber ließ man den Willen das Tor auch wirklich zu machen, vermissen und man ging mit einem 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel ging es dann prompt los. M. Schächtele bediente A. Trinidad mit einem feinen Lupfer über die Abwehr, der zum 1:0 einschob (47.).
Doch brachte die Führung keinerlei Sicherheit ins Ihringer Spiel, wie schon in den vorherigen Spielen agierte man zu hektisch oder nervös. So kamen auch die Hausener zu ihren ersten Torabschlüssen.
Doch nach einiger Zeit besann sich der VfR wieder und übernahm das Spiel wieder. Nach einer feinen Flanke von D. Keil nickte A. Trinidad gekonnt zum 2:0 ein.
Bei den Hausenern schwanden dann die Kräfte und der VfR hatte leichtes Spiel. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schickte D. Keil A.Trinidad, der seinem Gegner enteilte und den Ball dem mitgelaufenen T. Dellali querlegte(81.). Kurz darauf konnte sich der VfR in Person von D. Briem auf der rechten Seite durchsetzten und auch dieser legte den Ball quer zu T. Dellali, welcher mit aller Ruhe zum 4:0 einschob. Kurz darauf bediente T. Dellali J. Stiefel mit einem hohen langen Ball in den Lauf, welcher den Torwart zum 5:0 Endstand überlupfte. Ein weiterer Schuss des VfR landete noch am Pfosten.
Mit diesem Sieg entfernte sich der VfR von den direkten Abstiegsplätzen und wahrt den Anschluss an das Mitelfeld.
Aufstellung:
A. Fuhr – M. Müller, J. Domisch, S. Kind, N. Alymov – M. Schächtele(T. Graf) ,D. Briem – J. Kocher, D. Keil, T. Dellali – A. Trinidad(J. Stiefel)

Die zweite Mannschaft siegte ungefährdet mit 3:0
Tore: C. Sexauer, P. Kutruff, T. Graf

nächste Spiele Sonntag, 15.03.15
13:00 Uhr VfR Ihringen 2 : FC Auggen 3
15:00 Uhr VfR Ihringen : FC Auggen 2

VFR – SG Bremgarten 2­:2

Nachdem am vergangenen Sonntag das Nachholspiel der beiden Kontrahenten in Bremgarten

2­2 endete,kam es nun auf der Nachtwaid zum erneuten Aufeinandertreffen der beiden Teams.

Der VFR war entschlossen die 3 Punkte in Ihringen zu behalten. Leider fehlte fast eine komplette

Mannschaft. Durch Verletzungen oder durch andere Abkömmlichkeiten.

In der 28.min.gingen die Gäste durch ein unglückliches Eigentor in Führung.

Nach der Pause ein anderer VFR. J.Stiefel erzielte den Ausgleich,und A.Trinidad brachte seine

Farben in Führung. Durch eine unötige Gelb/Rote Karte brachte man sich aber in

Turbulenzen,und die Gäste kamen noch zu einem nicht unverdienten Unentschieden.

Aufstellung: A.Fuhr,D.Briem,J.Domisch,M.Müller,N.Alymov,M.Schächtele,St.Kind

J.Stiefel,A.Trinidad,J.Müller u.J.Kocher.

Ersatz: K.Herz,Th.Graf u.N.Herth.

Die 2. Mannschaft unterlag knapp mit 0­1

Vorschau:

Sonntag 08.03.15

11:00 Hausen 2 ­ VFR 1

13:00 Hausen 3 ­ VFR 2

VfR startet mit Unentschieden in die Rückrunde

Dass beiden Mannschaften der Ernst der Lage bewusst war, konnte man in der sehr intensiv geführten Partei zwischen den beiden (fast) Tabellennachbarn sofort anmerken. Die ersten Chancen erarbeitete sich der VfR in Person von T.Dellali und J.Kocher, konnte diese aber nicht nutzen. Sonst gab es in der ersten Halbzeit keine spektakuläre Szenen, das Spiel hielt sich meistens im Mittelfeld, mit harten Zweikämpfen, auf. So wurde auch die ein oder andere gelbe Karten gezogen. Mit einem gerechten 0:0 ging es in die Pause.
In der 2. Hälfte kamen die Bremgartener engangierter aus der Kabine, doch das erste Tor erzielten die Kaiserstühler in Form von T. Dellali, der nach einem feinen Ball von A.Trinidad den Gegner enteilte und den Torwart überwand. Doch agierte der VfR daraufhin sehr nervös und musste schnell den Ausgleich hinnehmen, als man einen Ball nicht klären konnte und der Gegner nach einem Querpass einschob.
Daraufhin entwickelte sich eine offene Partie, als A.Trindad sich an der Seitenlinie durchsetzten konnte, wusste sich der Gegner nur noch mit einem Foul zu helfen und flog daraufhin mit Gelb-Rot vom Platz.
Etwas später ging der VfR dann erneut in Führung, nach dem A.Trinidad humorlos am 16er abzog und der Ball im Netz zappelte . Doch agierte der VfR trotz der Führung und der Überzahl weiter nervös und musste nach einem Eckball den Ausgleich hinnehmen.
Dem VfR bot sich am Ende in der letzten Minute nochmal die Gelegenheit zum Siegtreffer doch die 100% Chance blieb leider ungenutzt.
Auch wenn es aus der Sicht des VfR ein ärgerliches Unentschieden war, ist es unterm Strich gerecht.
Nun gilt es nächsten Sonntag die drei Punkte daheim einzufahren.

Die zweite Mannschaft unterlag mit 6:2.

VFR – Untermünstertal 6:1

VFR hält Verfolger auf Distanz

Auf dem fast unbespielbaren Rasenplatz entwickelte sich von Anfang an das erwartete Kampfspiel. Nach anfänglichen Probleme ,und einem vergebenen Foulelfmeter ( A.Trinidad wurde gefoult – D.Briem scheiterte am TW ) kamen die Täler immer besser ins Spiel. Nach einem Pressschlag flog der Ball zu einem Gästestürmer, der sich die Chance nicht entgehen ließ. Danach verflachte das Spiel. Kurz vor der Pause erkämpfte sich D.Keil an der Seitenlinie den Ball und legte den Ball in die Mitte wo M.Schächtele ihn cool einschob.

Nach der Pause dann ein starker VFR, der gegen schwächer werdende Münstertäler immer überlegener wurde. In der 56.Min. stand D.Briem nach einem Eckball völlig frei und köpfte zur Führung ein. 3 Min. später vollendete J.Kocher ein super Zuspiel eiskalt. Nach einem eroberten Ball von J.Kocher und einem Heber über die Abwehr verzog D.Keil, aber der am langen Pfosten stehende F.Kauderer netzte ein. Dann hatte der VFR innerhalb kurzer Zeitdurch F.Kauderer, A.Trinidad und D.Keil drei todsichere Chancen. Von den nun auseinanderfallenden Gästen gab es außer 2 Freistößen fast kein Lebenszeichen mehr. Nach einem schönen Schnittstellenpass durch J.Kocher erzielte Torjäger J.Stiefel das 5-1. Eine weitere gute Chance ließ er aus. D.Briem sorgte nach einem Querpass von J.Kocher mit einem unhaltbaren Bums für den Endstand.

 

Vorschau

Am nächsten Sonntag den 23.11.14 spielt der VFR bei den Sportfreunde Grissheim.

Spielbeginn:

Grissheim 2 – VFR 2     12:45

Grissheim 1 – VFR 1     14:45

 

Autor: Karlheinz Ortolf

SC Staufen – VfR Ihringen 4:3

2 Rote Karten und eine unglückliche Niederlage.

Nach dem guten Spiel am letzten Sonntag wollten unsere Jungs auch in Staufen etwas mitnehmen. Der VFR legte gut los, wurde aber kalt erwischt. Der Staufener Linksaußen, der offenbar unter Fallsucht litt verhaspelte sich und kam zu Fall. Der Schiedsrichter entschied auf Elfer. 1-0. Aber unsere Jungs ließ das kalt und sie übernahmen das Geschehen auf dem Platz. Es wurde gut kombiniert und plötzlich stand es 1-2. M.Schächtele und T.Dellali waren die Torschützen. Das war der verdiente Pausenstand.

Nach der Pause übernahmen die Gastgeber die Partie. Angriff auf Angriff rollte auf das VFR Tor. Beim 2-2 übersah der SR, daß der Ball mit ganzer Umdrehung im Toraus war. Beim 3-2 wurde der Ball so unglücklich abgefälscht, daß er neben dem Pfosten ins Tor kullerte. Unser VFR gab aber nicht auf,und kämpfte verbissen um den Ausgleich. Nach einem harmlosen Schubser zeigte der SR T.Dellali die Rote Karte. Etwas zu Hart. Unsere Jungs gingen nun alles oder nichts. Nach einem groben Abwehrfehler stand es 4-2. A.Trinidad erzielte das 4-3,und nur mit viel, viel Glück brachten die Gastgeber den knappen Sieg nach Hause. Leider konnte sich TW.M.Blanco nicht beherrschen und sah nach dem Schlusspfiff die Gelb-Rote Karte.

Aufstellung: M.Blanco,F.Wolf,J.Domisch,St.Kind,D.Briem,G.Öztekin,M.Schächtele, T.Dellali,J.Kocher,A.Trinidad u.F.Kauderer.

A.Fuhr,J.Stiefel,J.Müller u.D.Krikziokat.

 

Die 2.Mannschaft gewann souverän mit 4-2. Die Tore erzielten M.Savino 2 ,G.Gutbrod und S.Gumbert.

 

Vorschau:

Am nächsten Sonntag empfängt der VFR die Reserve des Untermünstertal.

Spielbeginn: 14:30

Die 2.Mannschaft ist spielfrei.

 

Hallo liebe Fussballfans aus Ihringen.

Die neuen Pächter auf der Nachtwaid sind mit SKY ausgerüstet. Das neue Team würde sich freuen, sie bei den Bundesliga- oder Champions Leaque Spielen begrüßen zu dürfen.

 

Autor: Karlheinz Ortolf

Wiedergutmachung gegen Opfingen!

VFR Ihringen – SV Opfingen 4-2

Endlich mal wieder ein Sieg, dabei holte unser VFR einen zweimaligen Rückstand auf! Von Anfang an merkte man unseren Jungs an, dass ihnen der Abstiegskampf jetzt bewusst war. Und sie nahmen den Kampf an. Doch bereits in der 5.Min. mussten unsere Jungs den ersten Rückschlag hinnehmen. Ein Gästespieler kam im Fünfmeterraum frei zum Kopfball und erzielte die 0-1 Führung. Doch der VFR zeigte sich keinesweg beeindruckt und erarbeitete sich selbst seine ersten Chancen. In der 15 Min. glich der VFR aus, nachdem A.Trinidad noch am Torwart scheiterte, J.Stiefel dann aber die Geschichte vollendete. Danach war der VFR weiter tonangebend, doch wusste er sich nicht zu belohnen, oder hatte Pech im Abschluß. Ein Fernschuß von J.Stiefel landete am Pfosten. In der 40.Min. dann doppeltes Pech für den VFR. Nach einem Freistoß sprang ein Kopfball von D.Briem vom Innenpfosten dem Torwart direkt in die Hände. Bei dem daraus entstehenden Konter beging die VFR Abwehr ein unnötiges Foul im 16er. Die Opfinger verwandelten den Elfer sicher und gingen in Führung. Das war der Halbzeitstand.

Der VFR kam unverändert aus der Kabine und kämpfte mit großer Leidenschaft weiter. Die Opfinger Offensive war komplett abgemeldet. In der 57.Min. erzielte J.Kocher nach einem Freistoß von F.Wolf den Ausgleich. Und der VFR blieb am Drücker, mußte aber mit zunehmender Spielzeit dem hohen Einsatz Tribut zollen. In 75.Min. verlängerte J.Stiefel einen weiten Abschlag auf A.Trinidad, der alleine auf den Torwart zulief. Dieser wurde jedoch von einem Opfinger gefoult und kam deshalb nicht mehr zu einem richtigen Torschuß. Doch blieben die Chancen auf der Ihringer Seite. J.Kocher köpfte nach einem Eckball knapp vorbei. In der 88.Min. Erzielte der unermüdlich kämpfende A.Trinidad nach einem Traumpass von M.Schächtele dass 3-2. In der Nachspielzeit gelang dem aufgerückten T.Sexauer nach einem Konter das 4-2.

Der Jubel kannte keine Grenzen mehr.

Die 2.Mannschaft erkämpfte sich nach einem 1-3 Rückstand noch ein 3-3

 

Autor: Karlheinz Ortolf