SV Gündlingen – VfR Ihringen 1:2

IMG_8515
Das Derby hielt nicht, was es versprach. Dazu waren die Platzverhältnisse

zu schlecht. Der VFR war gewillt,daß Spiel zu gewinnen. Dementsprechend

legte er los. A.Trinidad zog ab, aber der gute TW reagierte großartig.

Danach tat sich der VFR gegen die massiv verteidigende Gastgeberelf schwer.

Viele unfaire Attacken mit versteckten Fouls, die vom ganz schwachen SR

nicht geahndet wurden, ließen kein richtiges Spiel zu. Die Gastgeber hatten

fussballerisch überhaupt nicht zu bieten, und waren nur auf zerstören, oder

blindes Ball nach vorne dreschen aus. Der VFR kam überhaupt nicht dazu

ein richtiges Spiel auf zu ziehen.

Das 1­0 durch D.Keil war etwas glücklich,als ein Appraller genau auf ihn

kam. Er vollendete gekonnt. Das Tor gab dem VFR aber keine Sicherheit.

Das Spiel wurde immer hektischer und giftiger. Als sich unsere Abwehr etwas

dämlich anstellte,kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Der VFR zeigte sich nicht

geschockt, und ging alles oder nichts. Kurz vor Schluß zog A.Trinidad auf und

davon,und konnte kurz vorm 16er nur noch durch ein brutales Foul gestoppt

werden. ROTE KARTE für den Gündlinger Abwehrspieler. Als niemand mehr

damit rechnete,gelang abermals D.Keil nach einem TW Fehler den

glücklichen,aber verdienten Siegtreffer.

Aufstellung: A.Fuhr,N.Herth,J.Domisch,M.Müller,St.Kind,D.Briem

M.Schächtele,T.Dellali,D.Keil,J.Kocher und A.Trinidad.

Ers. : J.Müller,J.Stiefel,N.Alymov und K.Herz.

Die 2. Mannschaft unterlag nach 2­1 Führung noch mit 4­3.

Die Tore erzielten F.Bruno,F.Kauderer und S.Gumbert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.