Verdiente Niederlage in Sasbach

Der VfR trat diesen Sonntag beim Tabellendritten aus Sasbach und hatte gegen technisch überlegene Gastgeber völlig verdient nach 90 Minuten das Nachsehen.

Mit dem gleichen Rezept wie im Hinspiel wollte der VfR die drei Punkte mit nach Hause nehmen und wählte eine sehr defensive Taktik und überließ von Anfang dem FVS den Ball.

Die erste Chance des Spiels hatte der VfR durch einen Konter, M. Schächtele zog am Ende nahe der Grundlinie in den 16er und schoss aus spitzem Winkel den Ball an den langen Pfosten, F. Brunos Nachschuss wurde geblockt.

Nur wenige Minuten später dann die Führung für den FVS. Ein Spieler setzt sich auf der Außenbahn durch und zog an der Grundlinie in die Mitte, wo er im Rückraum einen Mitspieler fand.

Doch nur 5 Minuten später konnte der VfR ausgleichen. M. Schächtele bediente S. Omsles in den Lauf, der zog am 16er flach ab, der Ball rutschte dem heimischen TW durch die Finger und ging am langen Pfosten über die Linie.

Danach verflachte die Partie, Sasbach suchte nach der Lücke in der VfR Defensive und fand diese 5 Minuten vor der Halbzeit. Nach einem Ball in die Gasse legte der heimischen Stürmer quer zu seinem Mitspieler, welcher nur einzuschieben brauchte.

Nach der Halbzeit schaltete Sasbach einen Gang runter, der VfR versuchte offensiver zu agieren, doch Tat sich sehr schwer und musste auch immer wieder auf Konter aufpassen.

In der 70. Minute dann die Vorentscheidung. Wieder setzte sich ein Sasbacher Spieler über außen durch und legte in den Rückraum. Der Schuss vom 5er konnte noch geblockt werden, fiel dem Angreifer aber wieder vor die Füße, der dann leichtes Spiel hatte den Ball im leeren Tor unterzubringen.

Danach wollte der VfR nochmal alles aus sich rausholen, war aber aufgrund des dünn besetzten Kaders nicht in der Lage offensiv noch einmal in Erscheinung zu treten.

So verlor man völlig verdient am Ende mit 3:1 und muss nun in den anstehenden beiden Partien gegen den FC Rimsingen und den SV Kenzingen schleunigst sich wieder Punkte und Selbstvertrauen holen.

Die Zweite verlor in einem offenen Spiel am Ende mit 4:3.

Tore: D.Scholz, Georg Gutbrod, Günter Gutbrod

Nächste Spiele, Sonntag, 24.03.19

VfR 2 – FC Rimsingen 2 13:00 Uhr

VfR – FC Rimsingen 15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.