VfR geht in Gottenheim unter

Der VfR verlor am Osterwochenende nach einer desaströsen Leistung völlig verdient mit 5:0. Über die gesamten 90 Minuten legte der VfR einen leblosen Auftritt hin.
Bereits nach 5 Min ging der SV Gottenheim durch einen Foulelfmeter in Führung. Kurz danach später senkte sich eine Hereingabe als Bogenlampe an den langen Pfosten und schlug zum 2:0 ein. Der VfR bekam kein Bein vor das andere, war immer einen Schritt zu spät, spielte fast ausschließlich Fehlpässe und war in jedem Zweikampf unterlegen. Passend also, dass das 3:0 in der 45. Min nach einem eigenen Einwurf entstand. Gottenheim setzte sich mit einem schlichten und einfachen Fußball durch. In der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel. Da Ihringen alles nach vorne warf, boten sich Konterchancen für den SVG, dieser ließ diese aber zunächst ungenutzt. Die wenigen Torchancen, die sich dem VfR boten, wurden kläglich vergeben. Mit einem Doppelschlag in der Schlussviertelstunde stellte der SVG den Endstand her.
Für den VfR heißt es nun Mundabputzen und für Wiedergutmachung sorgen im Heimspiel gegen den SC Eichstetten.
Die Zweite zeigte ein gutes Spiel,verlor aber unglücklich und aufgrund ihrer Harmlosigkeit im Abschluss mit 1:0.

Nächste Spiele:
Sonntag, 08.04.18
VfR 2 – SC Eichstetten 2   13:00 Uhr
VfR – SC Eichstetten   15:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.