VfR geht in Winden unter

Bei typischem Elztal Wetter trat der VfR beim Aufsteiger Winden an.
Erneut hatte der VfR mit vielen Ausfällen zu kämpfen. Der Matchplan war der gleiche wie in Mundingen, man begann auch gut, störte geschickt den Spielaufbau, doch in der 15. Minute wurden dem Ganzen ein jähes Ende gemacht.
Als TW A.Fuhr bei einem langen Ball herauslief, diesen mit der Brust annahm und klärte entschied der SR zur Verwunderung aller auf Handspiel außerhalb und Rot. Fatale Fehlentscheidung auch da in dieser Situation keine Torchance verhindert wurde. Ersatztorwart A.Römer musste ins Tor, erledigte seine Sache solide. Den folgenden Freistoß nutzte Winden dann gleich zum 1:0. Damit war das Spiel entschieden. Auf dem kleinen Kunstrasen ließ Winden den Ball geschickt laufen und nutzte das Überzahlspiel perfekt aus. Der VfR hatte dem Ganzen nichts entgegenzusetzen. So ging es nach 2 weiteren Standardtoren und 2 schönen Kombinationen mit 5:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit ging es für den VfR nur noch um Schadensbegrenzung, was ihm auch gelang, da Winden das Tempo aus dem Spiel nahm. Trotzdem folgten noch 2 weitere Tore, sodass der VfR mit einem 7:0 die Heimreise antreten musste.
Knackpunkt war sicherlich die rote Karte und die damit folgende 75 minütige Unterzahl, sodass man gegen einen sehr gute Gegner chancenlos war.
Somit ist die Personallage des VfR vor dem nächsten Heimspiel gegen Gottenheim noch angespannter. Nun gilt es alle Kräfte zu mobilisieren um ein Abrutschen auf die hintersten Plätze zu vermeiden.
Das Spiel der Zweiten  musste wegen zu weniger Spieler seitens des VfR abgesagt werden und wird mit 3:0 für den Gegner gewertet.
Nächste Spiele:
Samstag 09.09.17
VfR 2 – Gottenheim 2 15:15 Uhr
VfR – Gottenheim 17:15 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.