VfR mit mühsamen 2:1 Erfolg gegen den FV Sasbach

Im Heimspiel gegen den FV Sasbach hatte der VfR ein richtiges 6-Punkte-Spiel vor Augen, konnte der FVS ja mit einem Sieg den VfR überholen. Die Personallage war wie immer angespannt doch das Trainergespann machte in der 1. und 2. Mannschaft erneut das Beste aus der Situation. Der VfR von Anfang mit vollen Elan und Willen. Durch gutes verschieben und gezieltes Pressing gewann der VfR fast alle Zweikämpfe und ließ keinen Spielaufbau zu. Die ersten 30 Minuten spielte so ausschließlich der VfR, doch konnte er kein Tor zu erzielen. Die größte Chance durch J.Stiefel parierte der Gästekeeper glänzend. In der 33. Minute handelte sich dann ein Sasbacher Angreifer nach einer Tätlichkeit die rote Karte ein. Die Überzahl Tat dem VfR aber nicht gut und in einer hektischen Phase gewann der FVS die Oberhand, doch bleib es beim 0:0. Direkt nach Wiederanpfiff leistete sich der VfR einen Fehler im Spielaufbau, doch A.Fuhr ging als Sieger aus dem 1:1 Duell hervor. Erst ab der 60. Minute wusste der VfR wieder den Druck zu erhöhen und drängte auf die Führung, der FVS blieb aber bei Konter und Standards weiter gefährlich. Erst landete F.Brunos Schuss noch am Pfosten,  ehe 5 Minuten später seine Direktabnahme nach einer zu kurz geklärten Flanke in den Maschen einschlug. Die Erleichterung beim VfR war groß und man drängte auf die Entscheidung. Nach einem Ball in die Gasse kam J.Stiefel zum Abschluss, der herausgelaufende TW konnte parieren, befand sich aber außerhalb seines Hoheitsgebietes und wurde ebenfalls mit Rot vom Platz gestellt und ein Feldspieler der Sasbacher ging ins Tor. Nach weiteren vergebenen Chancen konnte A.Trinidad nach dem J.Stiefel vor dem Tor querlegte endlich auf 2:0 erhöhen. Doch leider konnte der VfR wie in den Spielen zuvor die Konzentration nicht über die letzten Minuten halten und Sasbach gelang zu 9.! der Anschlusstreffer. Danach aber ließ der VfR nichts anbrennen und konnte so am Ende als doch verdienter Sieger vom Platz gehen.
Man muss aber auch dem FVS ein großes Kompliment machen, denn trotz der zwei berechtigten Platzverweis gaben sie nie auf und machten dem VfR das Leben sehr schwer.
Die Zweite verlor mit 0:2 und baute damit ihre Niederlagenserie aus.
Am nächsten Samstag tritt der VfR bei der SG Hecklingen/Malterdingen an. Die Zweite ist spielfrei.
Nächste Spiele, Samstag 14.10.17:
SG HeMa – VfR 16:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.